Mittwoch, 14. Juni 2017

Durch die Zellerführe (-III) auf´s Wagendrischelhorn (2252m) + Stadelhorn (2286m) + Gr. Mühlsturzhorn (2234m) (II) - Reiteralm am 11.06.2017



Am Sonntag ging´s nach einigen Jahren endlich wieder mal auf die schöne Reiteralm im geliebten Berchtesgadenerland.
Die Hauptgipfel kenne ich dort zwar schon, aber diesmal hab ich wieder den Herbert mit und gemeinsam wollen wir durch die Zellerführe in der Wagendrischel-Südwand steigen.
Außerdem ist ja da noch der Grat vom Stadelhorn auf´s Gr. Mühlsturzhorn, welcher schon zweimal nicht geklappt hat. Wenn die Haxn dann noch frisch sind, soll dass diesmal also auch noch was werden.

Sonntag, 21. Mai 2017

Über den Zierlersteig (II) auf den Traunstein (1691m) am 18.05.2017



Nachdem ich ja vor zwei Jahren den Zierler schon mal versucht hatte und wir damals wegen den sehr rutschigen Verhältnissen abgebrochen haben, bin ich ihn jetzt also nochmals angegangen.
Bei der Anfahrt, war ich mir dann allerdings nicht mehr ganz so sicher ob da diesmal ein Durchsteigen problemlos machbar sein wird, da es in der Traunsteinnordseite doch noch einige sehr große Schneeflecken hatte. Je näher ich rann kam, umso harmloser wirkte das dann aber und so startet ich also wieder mal einen Versuch.

Samstag, 13. Mai 2017

Drachenwand - Schatzwand - Schober - Überschreitung (II) am 13.05.2017



Heute ging´s nach langer Verletzungspause endlich wieder mal in die Berge. Da für höhere Touren die Schneelage und das nasse Wetter etwas ungünstig war, haben wir, Herbert und ich, uns für die Drachenwandüberschreitung entschieden. Da die Tour ohnehin schon lange auf unser beider Listen an unabgehakten Bergtouren stand, war die Entscheidung hierfür auch schnell getroffen.

Donnerstag, 9. März 2017

Laufpause...



Nachdem ich ja Ende letzten und Anfang diesen Jahres Probleme mit dem Schienbein hatte,  was mich sehr stark in meinen Laufumfängen einschränkte, sah es dann Mitte, Ende Jänner endlich nach Besserung aus und ich dachte ich kann wieder voll durchstarten. Das Schienbein machte dann auch tatsächlich keine Probleme mehr und alles schien gut.

Samstag, 11. Februar 2017

Eislaufen im Geinbergerwald 11. Februar 2017



Heute ging´s nach der Arbeit noch schnell für eine kurze Runde in den "Hauswald" ein paar Höhenmeter sammeln.
Ich hab mir einen der "steileren" Anstiege dort ausgesucht um diesen dann ein paar mal hochzulaufen, auf der anderen Seite wieder runter und das Ganze dann wieder zurück. Ergibt gewaltige 120 Höhenmeter auf 2,6 Kilometern.

Gesamtzahl der Seitenaufrufe